Wissenschaft – die Tagungen

Jahrestagung 2016 am 24./25. November 2016 in Salzburg

Die diesjährige Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV (AGE) findet am 24./25. November 2016 in Salzburg statt. Das örtliche Organisationsteam hat die Veranstaltung unter das Motto „TU FELIX AUSTRIA CODE“ – Digitale Wissenschaften in Österreich gestellt. Tagungsort ist die Universität Salzburg, FB Altertumswissenschaften (Raum: SR E.33 = archäologische Abguss‐Sammlung).

Um eine Teilnehmer-Registrierung an Monika Frass (Monika.Frass@sbg.ac.at) wird gebeten. Vielen Dank!

Hier das Programm zum Herunterladen

Jahrestagung 2015 am 26./27. November 2015 in Erfurt

Die diesjährige Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV (AGE) findet am 26./27. November 2015 in Erfurt statt. Das örtliche Organisationsteam hat die Veranstaltung unter das Motto „Räume und Karten“ gestellt. Tagungsorte sind das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnik (Donnerstag) und das Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien (Freitag).

Um eine Teilnehmer-Registrierung bis zum 19. November 2015 an René Smolarski (Rene.Smolarski@uni-erfurt.de) wird gebeten. Vielen Dank!

Hier das Programm zum Herunterladen

 

Jahrestagung 2014 am 27./28. November 2014 in Regensburg

Die 21. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV (AGE) findet unter dem Titel „Geschichte: Visuell und digital!“ in Regensburg am Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS) statt. Sie beginnt am Donnerstag, dem 27. November 2014, um 14:30 Uhr und wird am Freitag bis ca. 15:30 Uhr fortgesetzt.

Themenschwerpunkte aus den Bereichen Forschung, Bibliothek und Archiv sind in diesem Jahr satellitengestützte Erschließungsverfahren, digitale Publikationen,  hybride Forschungsbibliotheken, digitale Archivierungsstrategien, wissenschaftliches Bloggen und georefenzierte Forschungsinstrumente. Auch der „Dauerbrenner“ Open Access steht auf der Tagesordnung.

Anmeldungen sind erbeten bis zum 19. November 2014 bei Angelika Meier (IOS) unter age@ios-regensburg.de.

Hier das Programm zum Herunterladen

 

Jahrestagung 2013 am 28./29. November 2013 in Marburg

Die 20. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV findet dieses Jahr in Marburg am Historischen Institut statt. Sie beginnt am Donnerstag um 15:00 Uhr und wird am Freitag fortgesetzt.

Schwerpunkte sind die digitale Verarbeitung von juristischen Massendaten, Narrative im Computerspiel, das Thema der Urheberrechte in der digitalen Welt, Internetbasierte Forschungsplattformen, eine Verortung der digitalen Hilfswissenschaften, das Landesgeschichtliche Informationssystem Hessen (LAGIS), Datenbanken für Personalschriften, sowie eine digitale Edition autobiographischer Texte.

Anmeldungen sind erbeten bis zum 31. Juli 2013 bei Kai Ruffing (ruffing@staff.uni-marburg.de) oder Kerstin Droß-Krüpe (dross@staff.uni-marburg.de)

Hier das Programm zum Herunterladen

Jahrestagung 2012 am 29./30. November 2012 in Stuttgart

Die diesjährige Tagung findet am Historischen Institut der Universität Stuttgart statt. Die Tagung wird am Donnerstag, den 29. November 2012, um 14:00 Uhr beginnen und am Freitag fortgesetzt werden. Das Tagungsende wird etwa gegen 15:00 Uhr sein.

Bitte melden Sie sich doch vorher bei Herrn Holger Müller an, welcher freundlicherweise die Organisation dieser Tagung übernommen hat. Genaueres entnehmen Sie bitte dem Programm:

Hier das Programm zum Herunterladen

 

Jahrestagung 2011 am 24./25. November 2011 in Innsbruck

In diesem Jahr sind wir zur Jahrestagung zu Gast im Zentrum für Alte Kulturen an der Universität Innsbruck. Die Tagung wird am Donnerstag, dem 24. November, um 15 Uhr beginnen, und dauert bis Freitag 25. November um ca 13 Uhr.
Am Donnerstag werden wir verschiedene Vorträge zu den Themen „EDV und Schule“, „Chatting with Antiquity“ und der Online-Zeitschrift „http://historia.scribere.at“ hören. Die Jahreshauptversammlung, zu der hiermit eine herzliche Einladung ergeht, wird dann um 18 Uhr stattfinden. Für den folgenden Freitag sind ebenfalls Vorträge geplant, das Vortragsprogramm kann hier noch durch weitere Beiträge erweitert werden. Vorschläge sind bitte an Kai Ruffing und Brigitte Truschnegg zu richten.

 

Hier das Programm zum Herunterladen

 

AGE-Jahrestagung 2010 in Weiden am 28./29. Oktober

Erstmalig findet die AGE-Jahrestagung zusammen mit einem internationalen Workshop statt. Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg lädt 2010 ein:

Internationale EDV-Tagung: Workshop „Digitalisierung von Opferdaten der NS-Zeit“ trifft Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV (AGE) in Weiden/Opf. am 28./29. Oktober 2010.

Zum Tagungsbericht (H-Soz-u-Kult)

Hier das Programm zum Herunterladen

 

AGE Jahrestagung 2009 in Trier am 26./27. November

Am Donnerstag – Freitag, 26. / 27. November 2009 findet in Trier die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV statt. Es ergeht hierzu herzliche Einladung. Details sind dem Flyer zu entnehmen, den man unter diesem Text herunterladen kann.

Zum Tagungsbericht (H-Soz-u-uKult)

 

 

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV 2008, 20.11.2008-21.11.2008, Mainz

Am 20. und 21. November 2008 fand in Mainz die diesjährige Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV e.V. (AGE) statt. Rund 25 Mitglieder und Freunde der AGE sowie interessierte Studierende der Mainzer Universität trafen sich zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch über den Einsatz von EDV als Mittel von Forschung und Lehre in den Geschichtswissenschaften. Der Tradition der vorangegangenen Jahrestagungen folgend bestand auch dieses Treffen aus zwei Teilen, einem anwendungsbezogenen Workshop und einem eher projektbezogenen Vortragsteil.

Zum Tagungsbericht (H-SOZ-KULT)

Plakat (PDF) Faltblatt (PDF)

 

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV 2007, 29.11.2007-30.11.2007, Hamburg

Auch 2007 fanden sich rund 25 Mitglieder und Freunde der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV e.V. (AGE) zur Jahrestagung ein, um neue Projekte kennen zu lernen und Erfahrungsberichte aus dem alltäglichen Umgang im Grenzbereich Geschichte und EDV auszutauschen. Die Tagung fand am 29. und 30. November in Hamburg statt, wo das Multimedia Kontor Hamburg seine Pforten öffnete und für die Vorträge am ersten Veranstaltungstag einen Hörsaal zur Verfügung stellte. Der zweite Tag des Treffens, an dem nach bewährtem Muster zusätzlich zu weiteren Einblicken in aktuelle EDV-Projekte auch ein anwendungsbezogener Workshop geplant war, fand dann in den Räumen der Universität auf dem Campus „Von-Melle-Park 6“ statt.

Zum Tagungsbericht (H-SOZ-KULT)

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV 2006, 30.11.2006-01.12.2006, Berlin

2006 traf die Arbeitsgemeinschaft „Geschichte und EDV e.V.“ (AGE) wieder zu Ihrer Jahrestagung zusammen, um Erfahrungen auszutauschen und neue Projekte kennen zu lernen.
Diesmal fand das Treffen am 30. November und 1. Dezember 2006 in Räumen der Humboldt-Universität zu Berlin (HU Berlin) statt, wo sich etwa 30 Mitglieder des Vereins und Interessierte eingefunden hatten. In gewohnter Manier bestand die Tagung aus zwei Teilen: Am ersten Tag stand zunächst im Rahmen eines anwendungsbezogenen Workshops das Themenfeld „Augmented and Blended Learning“ im Mittelpunkt, bevor der Gruppe am zweiten Tag durch Vorträge verschiedener Referenten Einblicke in aktuelle Projekte gewährt wurden.

Zum Tagungsbericht (H-SOZ-KULT)

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV 2005, 24.11.2005-25.11.2005, Köln

2005 trafen sich wieder viele Mitglieder und Gäste der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV zu einem Themenworkshop und Erfahrungsaustausch. Man kam diesesmal in Köln zusammen, im Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung an der Universität zu Köln. Das Programm stellte eine gelungene Mischung aus den beiden Schwerpunkten „EDV als Arbeitsmittel“ und „EDV als Präsentationsmittel“ dar. Die Teilnehmerzahl belief sich auf ca. 30 Personen.

Zum Tagungsbericht (intern)

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV 2004, 25.11.2004-26.11.2004, München

Am 25./26. November 2004 fand in München eine Tagung der AGE, der „Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV“ e.V., statt. Insgesamt etwa 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch zu den Themen „Content Managment Systeme“ (CMS), „Geoinformationssysteme“ (GIS), „Digitalisierung und Archivierung“ sowie „multimediale Rekonstruktionen“ und spezifische Fachdatenbanken. Ausgerichtet wurde die Tagung mit Unterstützung der Bayerischen Staatsbibliothek; Kai Ruffing (Marburg), Franz Götz (München) und seinen Mitarbeitern sind für ihr Engagement bei Planung und Durchführung zu danken.

Zum Tagungsbericht (H-SOZ-KULT)

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV 2003, 27.11.2003-28.11.2003, Münster

Am 27./28. November 2003 fand in Münster eine Tagung der AGE, der „Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV“ e.V., statt. Über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus mehreren europäischen Ländern trafen sich zum Erfahrungs- und Informationsaustausch zu den Themen „Wissenschaftliche Datenverarbeitung“, „E-Learning“ und „Virtuelle Welten“ im Fach Geschichte. Vorgestellt wurden Projekte für unterschiedliche Zielgruppen: Fachwissenschaftler, Lehrende, Studierende, Schüler und historisch Interessierte; manche davon Ergebnis langjähriger Forschungen und interdisziplinärer Kooperationen. Ausgerichtet wurde die Tagung mit Unterstützung des Seminars für Alte Geschichte; Klaus Freitag (Universität Münster) und seinen Mitarbeitern ist für ihr Engagement bei Durchführung und Planung zu danken.

Zum Tagungsbericht (H-SOZ-KULT)

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV 2002, 28.11.2002-29.11.2002, Marburg

Am 28./29. November 2002 fand in Marburg eine Tagung der AGE, der „Arbeitsgemeinschaft Geschichte und EDV“, statt. Insgesamt etwa 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus mehreren europäischen Ländern trafen sich zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch zu den Themen „Multimedia“, „Neue Medien“, „Einsatz in Lehre und Forschung“. Vorgestellt wurden Projekte für unterschiedliche Zielgruppen: Fachwissenschaftler, Lehrende, Studierende, Schüler und historisch Interessierte, manche davon Ergebnis langjähriger Forschungen und interdisziplinärer Kooperationen. Ausgerichtet wurde die Tagung durch das Seminar für Alte Geschichte; dem Ursula-Kuhlmann-Fonds der Philipps-Universität Marburg ist für seine finanzielle Unterstützung zu danken.

Zum Tagungsbericht (H-SOZ-KULT)