Historische Kurz-Infos

Frühere Vorstände

  • 1993–1997: Klaus-Peter Busche (1. Vorsitzender), Ralph Ponemereo (2. Vorsitzender), Wolfgang Spickermann (Schatzmeister), Jürgen Beine (Schriftführer) und Ulrike Albrecht (Beisitzerin).
  • 1997–1999: Andreas Kunz (1. Vorsitzender), Ralph Ponemereo (2. Vorsitzender), Wolfgang Spickermann (Schatzmeister), Jürgen Beine (Schriftführer) und Christoph Schäfer (Beisitzer)
  • 1999–2001: Christoph Schäfer (1. Vorsitzender), Bernd Stickfort (2. Vorsitzender), Wolfgang Spickermann (Schatzmeister), Jürgen Beine (Schriftführer) Andreas Kunz (Beisitzer)
  • 2001–2005: Christoph Schäfer (1. Vorsitzender), Bernd Stickfort (2. Vorsitzender), Wolfgang Spickermann (Schatzmeister), Ingo Stoffel (Schriftführer), Kai Ruffing (Beisitzer)
  • 2005–2009: Kai Ruffing (1. Vorsitzender), Bernd Stickfort (2. Vorsitzender), Angelika Meier (Schatzmeisterin), Ingo Stoffel (Schriftführer), Wolfgang Spickermann, Andreas Kohring (Beisitzer) und Kerstin Droß, Markus Heller und Karl Pierau (kooptierte Beisitzer).
  • 2009-2013: Kai Ruffing (1. Vorsitzender), Bernd Stickfort (2. Vorsitzender), Angelika Meier (Schatzmeisterin), Ingo Stoffel (Schriftführer), Wolfgang Spickermann (Beisitzer),  Kerstin Droß, Markus Heller und Jörn Kobes (kooptierte Beisitzer).
  • 2013-2015: Thomas Grotum (1. Vorsitzender), Bernd Stickfort (2. Vorsitzender), Johannes Ibel (Schatzmeister), Ingo Stoffel (Schriftführer), Wolfgang Spickermann (Beisitzer), Kerstin Droß-Krüpe, Markus Heller und Jörn Kobes (kooptierte Beisitzer).
  • seit 2015: Thomas Grotum (1. Vorsitzender), Leif Scheuermann (2. Vorsitzender), Angelika Zausinger (Schatzmeisterin), Ingo Stoffel (Schriftführer), Wolfgang Spickermann (Beisitzer), Monika Frass, Maximilian Kalus und Jörn Kobes (kooptierte Beisitzer).

Frühere Tagungsorte

  • 2016: Universität Salzburg
  • 2015: Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt
  • 2014: Institut für Ost- und Südosteuropaforschung Regensburg
  • 2013: Philipps-Universität Marburg
  • 2012: Universität Stuttgart
  • 2011: Universität Innsbruck
  • 2010: Weiden (KZ-Gedenkstätte Flossenbürg)
  • 2009: Universität Trier
  • 2008: Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 2007: Universität Hamburg
  • 2006: Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2005: ZHSF/GESIS Köln
  • 2004: Staatsbibliothek München
  • 2003: Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • 2002: Philipps-Universität Marburg
  • 2001: Universitätsbibliothek Göttingen
  • 2000: Aachen (Historikertag, Rahmenprogramm)
  • 1999: Universität Siegen
  • 1998: Frankfurt a.M. (Historikertrag, Rahmenprogramm)
  • 1997: ZHFS/GESIS Köln und Österreichisches Kulturinstitut Rom (gemeinsame Veranstaltung)
  • 1995: Universität Osnabrück
  • 1994: Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen